Alarmanlagen

Home / Alarmtechnik / Alarmanlagen

Alarmanlagen - Ein weit gefasster Begriff

Die Nachfrage nach Alarmanlagen nimmt nicht nur in Deutschland stetig zu. Der Grund sind neben einer steigenden Zahl an Einbrüchen in private Einfamilienhäuser auch ein immer höheres Sicherheitsbedürfnis von Firmen und Privatmenschen. Dazu gehört nicht nur die Einbruchsicherung eines Gebäudes. Auch das Thema Brandschutz spielt eine große Rolle, wenn es um den Kauf von Alarmsystemen geht. Dabei ist Alarmanlage nicht gleich Alarmanlage. Es gibt eine Reihe an ganz unterschiedlichen Arten dieser Sicherungssysteme. Über den Kauf entscheidet der Kunde selbst. Relevant sind dabei die Anforderungen. Diese sind von Kunde zu Kunde unterschiedlich. Firmenkunden haben ganz andere Anforderungen an ein Alarmsystem als ein Privatkunde mit einem kleinen Einfamilienhaus. Damit die Wahl leichter fällt, werden im folgenden Text mehrere Arten von Alarmanlagen vorgestellt.

Wer braucht eine Alarmanlage?

Die Nachfrage nach Anlagen zur Sicherheit eines Gebäudes kommt aus allen möglichen Bereichen. Sowohl Großkunden, die einen ganze Firmenkomplex sicher müssen, Vermieter, die einen Wohnblock einbruchssicher haben möchten, aber auch Familien mit einem Reihenhaus in der Vorstadt sehen mittlerweile Bedarf für eine Alarmanlage. Die Einbruchrate ist in Deutschland in den letzten Jahren enorm gestiegen. Gerade in Einfamilienhäusern von mittelständischen Familien ist oft viel zu holen. Auch die Einbrüche in Kindergärten oder Tageseinrichtungen sind mit steigender Zahl zu vermerken. Hier machen sich Träger seit kurzer Zeit immer mehr Gedanken über eine Einbruchssicherung.

Überblick – Wer braucht eine Alarmanlage:

  • Privatkunden mit Ein- oder Zweifamilienhäusern
  • Vermieter von kleineren Mietshäuser
  • Vermieter von großen Wohnkomplexen
  • Firmenkunden aller Branchen und Größen
  • Öffentliche Einrichtungen, wie Kindergärten oder Schulen

Die Funktionen von Alarmanlagen

Es gibt zwei Hauptfunktionen, die Alarmanlagen haben. Zum Einen ist es der Schutz vor Einbrechern und Diebstahl. Zum Anderen sollen bestimmte Alarmsystem vor Rauch- und Brandgefahr schützen. Große Anlagen zum Feuerschutz sind vor allem in öffentlichen Gebäuden und Firmengebäuden Pflicht, um betriebsbereit zu sein. Aber auch Wohnhäuser müssen ausreichend mit Rauch- und Brandmeldeanlagen gesichert sein. Hierzu sollten sich Bauherren immer von Fachleuten beraten lassen.

Überblick – Funktionen von Alarmanlagen

  • Schutz vor Einbruch
  • Schutz vor Rauch- und Brandgefahr

Die unterschiedlichen Arten von Alarmanlagen

Im Folgenden werden die verschiedenen Arten von Alarmsystemen vorgestellt. Das hilft Interessenten, sich einen ersten Überblick über Funktion und Anwendungsgebiete der unterschiedlichen Systeme zu machen. Nicht für jeden Kunden oder jeden Bedarf kommt die selbe Anlage in Frage. Was zu einem passt, hängt von den individuellen Bedürfnissen ab.

Alarmanlagen zum Schutz vor Einbruch

Da die Anlagen zur Einbruchssicherheit die größte Gruppe einnehmen, stellen wir diese zuerst vor. Sie sollten in keinem größeren Gebäude oder Firmengebäude fehlen. Auch wer sehr hochwertig baut oder über viele Wertgegenstände verfügt, sollte in eine hochwertige Alarmanlage investieren. Selbst, wenn das nicht der Fall ist, bleibt immer noch die Überlegung, wie man mit einem Einbruch umgehen würde. Schließlich wird damit die aller intimste Privatsphäre angetastet. Das hat für viele Hausbesitzer oft weitreichende psychische Folgen. Schnell fühlt man sich unwohl in den eigenen vier Wänden. Die Überlegung für eine Einbruchssicherung ist daher eine durchaus relevante beim Bau oder Kauf jeder Immobilie.

Verkabelte Alarmanlagen

Verkabelte Alarmanlagen sind die klassische Variante dieser Gebäudesicherung. Sie werden seit Jahrzehnten zum Schutz vor Einbruch eingesetzt und kommen sowohl in großen Gebäuden als auch kleineren Einfamilienhäusern zum Einsatz. Durch Kontakt mit einem Kabel wird der Alarm ausgelöst. Verkabelt werden Eingangstür, Fenster oder Balkontüren. Beim Betreten des Hauses wird die Anlage abgeschaltet, so dass kein Alarm ausgelöst wird. Dafür hat der Besitzer eine kurze Zeitspanne Zeit.

Funk-Alarmanlagen

Anlagen, die mit Funk funktionieren, sind heutzutage weitaus öfter im Einsatz. Denn Ihre Sicherheit ist höher als bei herkömmlichen Anlagen, die verkabelt sind. Erfahrene Einbrecher können verkabelte Anlagen leicht durch das Kappen bestimmter Kabel außer Gefecht setzen. Das ist bei Funk-Anlagen nicht so einfach. Daher sind diese Anlagen derzeit marktführend. Ein weiterer Vorteil von Funk-Alarmanlegen ist, dass Sie auch von Privatpersonen selbst installiert werden können. Das macht diese Lösungen kosteneffizient.

Alarmanlagen, die über Telefon steuerbar sind

Das so genannte Smart Home setzt sich immer mehr durch. Dazu gehören auch Alarmanlagen, die per Telefon steuerbar sind. Sie können durch einen Anruf oder auch via Smartphone aktiviert werden. Somit hat der Eigentümer auch von außerhalb Zugriff auf die Anlage. Das hat klare Vorteile. Moderne Anlagen senden Alarmsignale auch direkt an die Polizei oder einen Sicherheitsdienst.

Alarmanlagen, die auf Druckwellen reagieren

Durch die Erkennung von Druckwellen, können hochwertige und sehr moderne Sicherheitsanlagen einen Einbruch frühzeitiger erkennen, als das bei den herkömmlichen Modellen mit Verkablung der Fall ist. So besteht eine höhere Chance, die Einbrecher noch zu erwischen. Diese Alarmsysteme sind immer mehr im Kommen.

Alarmanlagen für den Rauch- und Brandschutz

Diese Alarmsystem sind dazu da, so früh wie möglich, Brände bzw. eine Rauchentwicklung zu erkennen. So können sogar Schwelbrände rechtzeitig bemerkt werden. Das erhöht die Sicherheit in jedem Gebäude enorm. Der Alarm wird sofort ausgelöst, so dass der Brand in den Griff bekommen werden kann. Um einem Fehlalarm, der z.B. durch eine Zigarette ausgelöst wird, zu entgehen, sollte man auf neuwertige und moderne Alarmanlagen zurückgreifen. Diese können Zigarettenrauch von den spezifischen Eigenschaften eines Brandes unterscheiden und lösen nur im Ernstfall Alarm aus.

Die Auswahl der Alarmanlage

Damit Sie sicher die richtige Alarmanlage wählen, ist eine umfangreiche Beratung unabdingbar. Machen Sie sich im Vorfeld Gedanken dazu, welche Ansprüche Sie an die Anlage haben. Was soll ein gutes Sicherheitssystem für Sie können? Wie hoch liegt Ihre Zahlungsbreitschaft. Auch Angaben zur Immobilie, wie die Größe, die Lage und der Zweck der Alarmanlage sind für die Kaufentscheidung relevant.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (21 Bewertungen, Durchschnitt: 3,90 von 5)
Loading...